2015 – 2016

  • ATLAS Raupenbagger schwimmt auf dem Rhein

    ATLAS Raupenbagger schwimmt auf dem Rhein

    gelieferter Atlas Bagger vor Kölner Dom
    gelieferter Atlas Bagger vor Kölner Dom
    gelieferter Atlas Bagger vor Kölner Dom

    Im November übernahm das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Köln (WSA) vom ATLAS-Vertrags­händler Michels einen neuen ATLAS Raupenbagger, Typ 340 LC mit einem Dienstgewicht von knapp 36 Tonnen und einer Motorleistung von 180 kW. Mit dieser Baumaschine, die sich durch eine Grabtiefe von 7,80 Metern, hohe Traglasten und eine fein­fühlige Arbeitshydraulik auszeichnet, wurde der Vorgänger, ein ATLAS 1804 LC aus dem Jahr 1996 nach knapp 15.000 Betriebsstunden in den wohl­verdienten Ruhestand geschickt. Das WSA ist verantwortlich für die Gewährleistung der Sicher­heit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs und für die Unterhaltung und den Ausbau des Rheins zwischen Bad Honnef und der Stadtgrenze Duis­burg/­Düsseldorf. Das Erscheinungsbild des Rheins in diesem Streckenbereich ist geprägt durch seine große Fließbreite, aber geringe Flusstiefe sowie seine bewegliche Sand-Kies-Sohle. Die Breite des Mittelwasserbeckens beträgt ca. 300 Meter. Durch die bewegliche Sohle und die unterschiedlichen Geschwindigkeiten ändert sich das Erscheinungsbild der Stromsohle kontinuierlich. Das WSA Köln stellt der Schifffahrt eine Fahrrinne innerhalb des Rheins zur Verfügung, die 150 Meter breit und bezogen auf ein mittleres Niedrigwasser mindestens 2,50 Meter tief ist. Daneben kümmert sich das WSA u. a. um den Betrieb der Schifffahrtsanlagen (z. B. Nachtliegehäfen, Schwimmsteigeranlagen) und um Ausbau- und Neubaumaßnahmen an den Bundeswasserstraßen. Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist Michels für das WSA Partner in Sachen Kundendienst und Ersatzteilversorgung für die Altmaschine gewesen. Da man beim WSA insgesamt von der Qualität des Produkts und der Zuverlässigkeit des Servicepartners überzeugt war, lag es nahe, wieder einen neuen ATLAS-Raupenbagger als Nachfolger einzusetzen.

  • Bürgermeister der Stadt Geldern zu Besuch

    Bürgermeister der Stadt Geldern zu Besuch

    v. l.: Sven Kaiser (Bürgermeister der Stadt Geldern), Joachim Michels, Tim van H

    Im Oktober stattete der Bürgermeister der Stadt Geldern, Herr Sven Kaiser, der Firma Michels einen Besuch ab. Begleitet wurde er vom neuen Wirtschaftsförderer Tim van Hees-Clanzett. Nach einem Rundgang durch die betrieblichen Räume wurden aktuelle Wünsche der heimischen Wirtschaft, wie z.B. die Verbesserung der IT-Infrastruktur diskutiert. Ebenso sprach man über die Rekrutierung neuer Auszubildender, bei der die Stadt Hilfestellung geben könnte.

    Foto v. l.:
    Sven Kaiser (Bürgermeister der Stadt Geldern), Joachim Michels, Tim van Hees-Clanzett (Wirtschaftsförderer)

  • Maus Türöffner-Tag

    Maus Türöffner-Tag

    Viele Betriebe in Deutschland haben Ihre Türen für neugierige Maus-Fans geöffnet. Wir waren dabei! In Essen konnte man bei der Zeche Zollverein Interessantes entdecken. In Zusammenarbeit mit der Sparkasse Essen stellte die Firma Michels einen Atlas Wey

    Am 3. Oktober war wieder Maus Türöffner-Tag!

    Viele Betriebe in Deutsch­land haben Ihre Türen für neugierige Maus-Fans geöffnet. Wir waren dabei! In Essen konnte man bei der Zeche Zollverein Interes­san­tes entdecken. In Zu­sammen­arbeit mit der Sparkasse Essen stellte die Firma Michels einen Atlas Weyhausen Radlader (Typ AR 105e) für diesen Tag zur Verfügung.

  • Auslieferung eines FASSI-Ladekrans an Timmerhaus

    Auslieferung eines FASSI-Ladekrans an Timmerhaus

    FASSI-Ladekran F 455 RA.2.25

    Michels und die Timmerhaus GmbH aus Oberhausen verbindet eine jahrzehntelange Partnerschaft. 12 Aufbauten wurden von Michels speziell für den Anbieter von Integrierten Schwer- und Spezialtransporten angefertigt. Seit 1985 ist die Timmerhaus GmbH ein Spezialist für Transporte jeglicher Art. Mit einer großen Palette an hochmodernen Spezialfahrzeugen und Anhängern, sowie einer hervorragend ausgestatteten Lagerhalle und Werkstatt ist man dort in der Lage, mit einem Höchstmaß an Flexibilität auf die Wünsche und Anforderungen der Kunden einzugehen. Schwer- und Spezialtransporte (Überlänge, Überbreite, Tonnage) sind eine Spezialität der Timmerhaus GmbH.

    Der Aufbau ist ein FASSI-Ladekran F 455 RA.2.25 mit einer Traglast von 2.465 kg bei 14.600 mm (ASW-Kran: 7.250 mm, ASW-ZAT: 5.450 mm). Das Basisfahrzeug ist ein MAN-TGX 26.480 - 6x2-4 - BL (RS: 5.100 mm - XLX-Fhs.) mit einem zul. Gesamtgewicht von 26.000 kg und einer Nutzlast von 6.180 kg. Der Pritschenaufbau hat die Maße 6.375 x 2.480 x 600 mm i. L.

  • Kubota ausgeliefert

    Kubota ausgeliefert

    Kubota bei der Übergabe

    Im Juni hat wieder einmal eine Firma aus Essen einen Kubota erhalten; einen KX 080-4.

    Die AKS Garten- und Landschaftsbau GmbH ist ein traditionsreiches Unternehmen mit einer qualifizierten Belegschaft und einem umfangreichen Maschinenpark. Das Motto lautet: "Wir planen, bauen und pflegen - vom kleinen Vorgarten und Hausgarten bis zur Parkanlage." Das Leistungsspektrum umfasst: Garten- /Landschafts- und Baumpflege, Pflasterarbeiten, Zäune, Terassen, Natursteinarbeiten, Winterdienst, Tiefbau und Maschinenvermietung.

    Bei dem Kubota KX 080-4 handelt es sich um den in dieser Größenklasse am meisten verkauften Bagger in Deutschland. Er hat ein Gewicht von rd. 8 t und besticht durch Kraft und Effizienz. Das Michels-Team wünscht AKS viel Erfolg mit dieser Maschine!

  • DOOSAN Auslieferung

    DOOSAN Auslieferung

    Am 25.04. wurden zwei neue Doosan Radlader vom Typ DL 420-5 durch die Niederlassung Bergheim an die Firma Kieswerke Bischoff und an die Firma Johannes Zimmermann ausgeliefert. Beide Radlader werden in der Kiesgewinnung bzw. Kiesverladung eingesetzt. Das Bild zeigt beide Radlader vor Auslieferung auf dem Firmengelände in Bergheim.

  • Zahlen von der BAUMA 2016

    Zahlen von der BAUMA 2016

    Eindrücke von der Bauma

    Rund 580.000 Besucher aus 200 Ländern kamen vom 11. bis 17. April auf das Messegelände nach München. Insgesamt 3.423 Aussteller aus 58 Ländern präsentierten auf einer Rekordfläche von 605.000 Quadratmetern ihre neuesten Produkte, Weiterentwicklungen und Innovationen.

  • Ein Kran für die Insel Sylt

    Ein Kran für die Insel Sylt

    FASSI F820RA auf SCANIA R490LB8x2*6

    Michels liefert FASSI-Großkran nach Sylt-Tinnum.

    Durch einen Zufall kamen die Horst Müller GmbH aus Sylt-Tinnum und der Lkw-Aufbauer Michels in Geldern am Niederrhein zusammen. Ein vor 4 Jahren gekaufter Gebraucht-Lkw mit Fassi-Ladekran trug den Werbeaufkleber der Firma Michels. Durch einen Anruf dort stellte Firmeninhaber Herr Michael Müller den ersten Kontakt im Mai 2015 her. Vor einigen Tagen kam es zur Auslieferung seines ersten Lkw´s, der bei Michels aufgebaut und speziell nach seinen Wünschen konzipiert wurde.

    Die Horst Müller GmbH betreibt auf Sylt seit 30 Jahren eine Kanal- und Rohrreinigungsfirma und ist der nördlichste Fachbetrieb in Deutschland. Leckage-Ortungen, Dichtigkeits­prüfungen und Abscheider­entsorgung werden am Kanal­system der Insel vor­genommen. Ein weiteres, immer größer werdendes Stand­bein der Müller GmbH ist die Vermietung von Containern sowie der Transport von unterschiedlichen Gütern mit zum Teil ungewöhnlichen Anforderungen. Große Boote, die außerhalb des Wassers bewegt werden müssen, gehören zu den Transportgütern wie auch Aufgaben im Rahmen von Bergungen nach Unfällen oder Schadenshilfe nach schweren Stürmen.

    Firma Michels, mit Hauptsitz in Geldern und Niederlassungen in Bergheim und Essen, zählt zu den traditionellen Handelsunternehmen im Bereich Bau­maschinen und Lkw-Aufbauten. Mit rd. 115 Mitarbeitern werden Kunden im Baugewerbe und der Transport­wirtschaft betreut. Das Produktprogramm reicht von kleinen Rüttelplatten bis zu großen Baggern und Radladern, die die Kunden kaufen oder auch mieten können. Im Bereich Fahrzeugbau werden Ladekrane und Containerwechselsysteme montiert, Kipper und Pritschen gefertigt und die kompletten Fahrzeuge lackiert und beschriftet.

    Für beide Geschäftspartner stellt das Fahrzeug etwas Besonderes dar: für Müller einerseits, weil er sich damit für Transportaufgaben empfiehlt, für deren Lösung bislang teilweise Anbieter vom Festland angefordert werden mussten. Und für Michels, weil die Montage eines solchen großen Krans mit Seilwinde, zusätzlichem Knickarm (Jib) und Hubarbeitskorb nicht alle Tage vorkommt. Während der Montagezeit fanden regel­mäßige Abstimmungen zwischen Kunde und Betrieb statt, dabei konnten noch weitere aufbaubezogene Sonderwünsche berücksichtigt werden.

    Der Kran ist ein FASSI F820RA.2.28 xhe-dynamic mit hydr. 8-fach Ausschub (Gesamtausladung 20,45 m - Traglast 2740 kg) mit einer 3000 kg Seilwinde, zusätzlichem Jib mit hydr. 4-fach Ausschub (Gesamtausladung 30,15 m - Traglast 550 kg) und einem Hub­arbeits­korb für 2 Personenbetrieb, wahlweise am Knickarm oder Jib zu montieren. Problemlos und schnell kann der Kran je nach Bedarf für Lasthaken-, Greifer-, Seilwinden- und Hubarbeits­korb­betrieb eingesetzt werden. Der Aufbau von Kran und Pritsche erfolgte in Niedrigbauweise auf einem Scania R490LB8x2*6 HNA mit Radstand 5500 mm.

  • Michels liefert Kubota Elektro­bagger an Hoch­schule Rhein-Waal

    Michels liefert Kubota Elektro­bagger an Hoch­schule Rhein-Waal

    Übergabe Elektrobagger in der Hochschule

    Normalerweise ist im Kubota Minibagger U 10 ein Dieselmotor einge­baut. Die Hochschule Rhein-Waal möchte diesen Minibagger für die anwendungsorientierte Lehre in den Bereichen "Maschinenbau - Konstruktion - Antriebs- und Regelungstechnik" einsetzen; jedoch in geschlossenen Räumen... Was tun?  

    Kubota Minibagger mit Elektromotor!
    Die Firma Michels aus Geldern hat sich durch ihre Pro­blem­löser-Mentalität im Nutzfahrzeug­bereich einen Namen ge­macht. Tausende Pritschen, Kipper und Kofferaufbauten haben in den letzten Jahren die Fertigungsstätte in Geldern verlassen, wobei hier stets die Transportproblematik im Vordergrund stand. Keine Serienfertigung, sondern speziell auf den jeweiligen Kunden­wunsch gefertigte Lösungen stehen im Mittelpunkt.

    Eine innovative und wirtschaftliche Lösung wurde also auch in diesem Fall entwickelt: In den Kubota wurde ein Elektromotor eingebaut, der komplett den Dieselmotor ersetzt. Dadurch ist das Fahrzeug jetzt speziell für den Einsatz in geschlossenen Räumen oder Hallen geeignet. Der U 10 mit Elektromotor hat eine Leistung von 9,3 kW und verfügt ansonsten über die gleichen hydraulischen Funktionen und Leistungen wie ein U 10 mit Dieselmotor.
    Am 2. 12. 2015 fand die Übergabe durch den Außendienstmitarbeiter der Michels GmbH & Co.KG, Herr Peter Ripkens, in den Räumen der Hochschule statt.