ATLAS 140 W Big Foot Vorstellung bei Michels

Banner Atlas Bigfoot Vorstellung

Universalmaschine für spezielle Einsätze
Zu einer besonderen Präsentation hatte Michels ausgewählte Kunden zum Hauptsitz nach Geldern eingeladen. Vorgestellt wurde der neue ATLAS 140 W Big Foot, konzipiert für Anwender im Bereich Gewässerschutz- und -pflege. Die Anwender aus dem Bereich der in der Region tätigen Wasser- und Bodenverbände zeigten großes Interesse angesichts der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und technisch ausgereiften Konzeption dieser Maschine.

Der ATLAS Mobilbagger 140W Big Foot kann auch dort eingesetzt werden, wo der Untergrund ansonsten nur den Einsatz von Kettenbaggern erlaubt. Damit ist er die ideale Maschine für Wasserwirtschaftsämter, die ihn bereits sehr oft und gerne bei der routinemäßigen Wartung von Entwässerungssystemen einsetzen. Die Einsatzmöglichkeiten für diese robuste Maschine sind nahezu unbegrenzt. Mit seinen sehr starken Achsen in Verbindung mit einem Sperrdifferential von 35% und den riesigen Reifen der Abmessung 710/45-26,5 20 PR ist der Big Foot auf dem Markt die Maschine mit der höchsten Bodenfreiheit und dem geringsten Bodendruck. Um die Pendelfreiheit der Lenkachse nicht einzuschränken, hat ATLAS für den 140W „Big Foot“ einen speziellen Unterwagen konstruiert. Trotz ihrer beeindruckenden Räder ist die Maschine jedoch auch straßenverkehrstauglich, da sie in der Bauhöhe unter 4 Metern bleibt. Der Big Foot bietet querab die höchsten Traglasten seiner Klasse, wodurch er sich auch bei maximaler Reichweite extrem standsicher und komfortabel verhält. Ausgerüstet mit einem zweiten Knickarm verfügt er über eine Reichweite von 11 Metern, bei der er unabgestützt noch eine stolze Last von 1,3 Tonnen hebt. Außerdem bietet ATLAS eine große Vielfalt an Armkombinationen, damit kein Wunsch der Kunden offen bleibt.

Bei der Neuentwicklung der feinfühligen Hydraulik hat ATLAS größten Wert darauf gelegt, dass die Maschine so vielseitig wie möglich verwendbar ist. Daher kann sie mit einer Vielzahl verschiedener Anbauwerkzeuge eingesetzt werden – einige wurden sogar speziell für den Big Foot entwickelt. Die angepasste Hydraulik sorgt auch für einen geringeren Verschleiß des Mähbalkens, wodurch sich dessen Lebensdauer erheblich verlängert. Selbst im Mähbetrieb mit einem Öldurchfluss von 26 Litern und einen Permanentdruck von 180 bar kommt es bei keiner Arbeitsbewegung des Werkzeugs zu einem Leistungseinbruch; dabei beträgt die durchschnittliche Motordrehzahl 1.480 Umdrehungen, so dass der Kraftstoffverbrauch pro Stunde bei maximal 6,3 Litern liegt. ATLAS hat es sich zum Prinzip gemacht, die Fahrer in hohem Maße in die Entwicklung seiner Maschinen einzubinden. Deshalb verfügt die neuentwickelte Kabine über die größten Scheibenflächen im ganzen Markt. Damit bietet sie eine grandiose Rundumsicht für den Fahrer – und ungehinderte Sicht auf das Arbeitsumfeld bedeutet hohe Sicherheit bei der Arbeit. Diese Besonderheit kommt dem Fahrer direkt zugute, denn er kann so souveräner arbeiten und ist damit viel leistungsfähiger und sicherer. Die Maschine ist ebenfalls für den Betrieb mit Anhänger geeignet, der sowohl mit einer Rockinger- als auch mit Kugelkopfaufnahme angekuppelt werden kann. Der ATLAS 140W „Big Foot“ ist also ein wahres Arbeitspferd und Multitalent. Darüber hinaus ist er optional sogar als „Schnellläufer“ mit einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 36 km/h erhältlich, falls Sie Extratempo bei Straßenfahrten brauchen.

Michels ist Baumaschinenhändler und -vermieter mit drei Standorten in NRW und mit über 65 Jahren der dienstälteste Vertriebspartner für ATLAS überhaupt. Neben dem Bereich Baumaschinen (neben Bagger hat Michels auch Radlader, Dumper, Verdichtungsmaschinen, Abbruchwerkzeuge und vieles mehr im Programm) ist der Fahrzeugbau das zweite Standbein dieses mittelständischen Familienunternehmens. Rd. 120 Beschäftigte kümmern sich täglich um die Kunden aus der Region und auch aus dem Ausland. Service wird groß geschrieben, Personal und Werkstätten sind stets auf dem neuesten Stand der Technik. Am 26. Mai 2018 haben alle Kunden und Interessierten die Gelegenheit, das Angebot der Michels GmbH & Co. KG im Rahmen einer Hausausstellung am Standort in Geldern am Niederrhein in Augenschein zu nehmen.
 
 

Michels investiert in die Zukunft: mit neuen Auszubildenden!

die neuen Auszubildenden 2017: Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel
die neuen Auszubildenden 2017: Industriemechaniker (Fachrichtung Maschinen- und Anlagentechnik)

Unsere neuen Auszubildenden im Bereich Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel
Manuel Wasser (l.) und Jacqueline Hadulla (2.v.r.).
Hier besuchen sie gerade mit Ausbildungsleiter Philipp Watzke (r.) die Niederlassung Bergheim und Hermann Heinen (Niederlassungsleiter, 2.v.l.)

Sie werden im Laufe Ihrer zweijährigen Ausbildung in den verschiedenen Abteilungen eingesetzt und lernen alle Facetten des Handels mit Baumaschinen und Lkw-Aufbauten kennen.

 

Unsere angehenden Industriemechaniker (Fachrichtung Maschinen- und Anlagentechnik)
Daniel Föhr (l.) und Henrik Manders (r.) vor einem Doosan DX 190W.

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre und umfaßt:
• Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten an
  - Baumaschinen (Bagger, Radlader, ...),
  - Ladekranen/Containerwechselsystemen
• Montage von Lkw-Ladekranen, Abroll- und
  Absetzkippern auf Lkw-Fahrgestelle
• Hydraulischer/elektrischer Anschluss Lkw
   

Jedes Jahr werden für beide Sparten je zwei Auszubildende, insgesamt also vier, eingestellt. Im Moment lernen bei Michels zwölf Auszubildende.
Und: wenn Bedarf an qualifiziertem Personal da ist, werden die jungen Menschen nach erfolgreichem Abschluss auch gerne übernommen.

Fahrzeugbeschriftung: Rolf Michels mit Monteur Angelo Schäfer

Neuer "Look" für Kundendienstfahrzeuge

Unsere Fahrzeugflotte für den Kundendienst hat Zuwachs bekommen: Der Ford Transit hat jetzt einen frischen Look mit neuem Logo erhalten.
Der Slogan "gemeinsam bewegen" sowie die "Werkzeuge" sprechen für sich...

Hier kann man das Anbringen der Fahrzeugbeschriftung verfolgen.

Fahrzeugbeschriftung: noch ohne alles
Fahrzeugbeschriftung: erste Teile sind aufgeklebt
Fahrzeugbeschriftung: es wird...
Fahrzeugbeschriftung: fertig!
NRW-Meister "Jugend schweißt 2017"

NRW-Meister bei „Jugend schweißt 2017“

Der diesjährige Gewinner beim Landeswettbewerb Nordrhein im MAG-Schweißen heißt Tim Devers und kommt von der Michels GmbH & Co. KG. Herzlichen Glückwunsch!
Aus acht Bezirksverbänden kamen am 23. Juni die jeweiligen Sieger in den einzelnen Verfahren zusammen und ermittelten im Landeswettbewerb die Sieger.

Der nächste Leistungswettbewerb fand im September während der Messe SCHWEISSEN & SCHNEIDEN auf Bundesebene statt. Tim trat dort als Landessieger für Nordrhein-Westfalen an und hat einen hervorragenden vierten Platz im MAG-Schweißen belegt.
Wir gratulieren zu dieser tollen Leistung!

 

Artikel vom 21.6.2017

RP online
redaktioneller Beitrag ABZ 22


allgemeine Bauzeitung

 

redaktioneller Beitrag
der Firma Michels

Top Dealer 2016

Atlas GmbH dankt für außerordentlichen Einsatz.

Michels GmbH & Co. KG gehörte 2016 bei Atlas zu den "Besten der Besten". Mit dieser Auszeichnung wurde ein vergoldetes Modell eines Atlas-Baggers überreicht.

vergoldeter Atlas-Bagger
Top Dealer 2016
Teilnehmer bei "Jugend schweißt 2017"

"Jugend schweißt" 2017

Beim diesjährigen Bezirks­wettbewerb des DVS (Deutscher Verband für Schweißen) haben drei  unserer Auszubildenden teilgenommen und her­vor­ragende Platzierungen  belegt: Tim Devers (Mitte) erreichte den 1. Platz, Michael Eickens (links) den 4. und David Ronnenburg (rechts) den 6. Platz. Insgesamt haben sich 35 Teilnehmer einem mehrwöchigen Kurs unterzogen und die Prüfung abgelegt. Ende Juni wird Tim Devers als Vertreter des Kreises Kleve um den NRW-Meister bei „Jugend schweißt 2017“ kämpfen. Den Teilnehmern gratulieren wir herzlich zu diesem großartigen Erfolg und wünschen Tim viel Glück für den Wettbewerb auf Landesebene!  

Auszubildende der Firma Michels beim Bowling

Treffen der Auszubildenden

Im Februar trafen sich alle Auszubildenden aus der Werkstatt, um einen gemütlichen Abend mit­ein­ander zu verbringen. Zuerst stärkte man sich bei einem gemütlichen Abendessen in Straelen. Danach ging es zu einer Bowlingbahn nach Moers, wo für drei Stunden bei guter Musik gespielt und gefeiert wurde.

... beim gemütlichen Essen

 

Artikel in der ABZ
"Bagger auf dem Rhein"


allgemeine Bauzeitung


Michels feiert Altweiber

pünktlich um 11:11 Uhr übernahmen bei Michels die Damen das Kommando – dieses Jahr als Schornsteinfeger :-)

Altweiber bei Michels
Altweiber 2017
Maschinenpark von oben
Radlader – von Michels geliefert

Maschinenpark
aus der Luft

Dieses Foto (von einer Drohne aufgenommen) zeigt einige der Maschinen, die Michels während der letzten Jahre an die Roland Krüger Strassen- und Tiefbau GmbH geliefert hat (5 Atlas Radlader, 2 Terex Minibagger, 1 Terex Mobilbagger, 3 Atlas-Copco Kompressoren, 1 Blomenröhr Tieflader, 1 VDL Containersystem, diverse Weber Verdichtungsmaschinen).

Roland Krüger Strassen- und Tiefbau GmbH wurde 1992 als ein vielseitiges mittelständisches Unternehmen für Strassen- und Tiefbau gegründet und beschäftigt derzeit 16 hochqualifizierte Mitarbeiter.
Zuverlässigkeit, Schnelligkeit, Routine und ein großer Erfahrungsschatz kennzeichnen das Vorhaben im Straßenbaugeschäft.

bbi Fachtagung 2017

ABZ Artikel: bbi Fachtagung 2017
"Nieder­rhein Mana­ger" Michels GmbH Ranking Platz 1
"Nieder­rhein Mana­ger": Ranking der größten Baumaschinen­händler und -verleiher am Niederrhein

Ganzseitiger Bericht Firmenporträt
"Nieder­rhein Mana­ger" Michels GmbH Firmenporträt